Auf den Spuren der nordischen Mythologie

Als nordische Mythologie wird die Gesamtheit der skandinavischen Mythen aus vorchristlicher Zeit bezeichnet. Allerdings gibt es nur wenige schriftlich überlieferte Zeugnisse. Am aussagekräftigsten ist die Lieder-Edda, die eine Sammlung skandinavischer Texte in altisländischer Sprache beinhaltet.

Mystische Zeichen und Runen

Die Götter des Nordens sind kraftvoll, geheimnisvoll und schwer greifbar. Überlieferungen erfolgten meist mündlich in Trinksprüchen, Flüchen, Liedern und Sagen. Thor (Kriegsgott), Wotan (Totengott), Odin (Windgott) und Freya (Liebesgöttin) sind die bekanntesten Figuren der skandinavischen Mythologie. Geheimnisvolle in Stein oder Metall geritzte Zeitzeugnisse stellen Runen und Schriftzeichen dar, die in ganz Skandinavien zu finden sind. Allein in Dänemark gibt es etwa 50 historische Runensteine, davon elf Stück in Kopenhagen. Dänemark ist eng mit der Geschichte der Wikinger verbunden, welche in Teilen auf dem berühmten Jellingstein nachzulesen ist. Der Stein stammt aus der Zeit 900 nach Christus und ist natürlich mit Runen beschriftet, die nur Eingeweihte entziffern können.

Typisch dänisch - der Troll

In Dänemark wird den alten nordischen Göttern mit Blumenfesten gehuldigt. Die dänischen Gottheiten haben zwar den gleichen Ursprung, scheinen jedoch freundlicher und fröhlicher zu sein - bis auf den Troll. Dieser furchteinflößende Geselle kann groß oder klein sein, nett oder böse - auf jeden Fall ist er eine Figur, die die alte Zeit bis heute unbeschadet überstanden hat. Der Troll lebt im Verborgenen und bewacht meistens einen Schatz. Wobei der Begriff in diesem Zusammenhang auch im übertragenen Sinne gelten kann und nicht unbedingt mit Gold und Edelsteinen zu tun haben muss. Der Troll findet sich in Ortsbezeichnungen und in vielen dänischen Kinderbüchern wieder. Er steht als Skulptur in Parkanlagen und ersetzt in den Vorgärten den Gartenzwerg. Ein Troll ist das Lieblingsmotiv des dänischen Bildhauers Niels Hansen Jacobsen. Als typisch dänisches Souvenir ist der Troll bei Touristen beliebt.

Wer Dänemark besuchen möchten, denkt an Königreich, Inseln, Holzhäuser und Strand. Doch auch die Färöer im Nordatlantik sowie Grönland (beide viele tausend Kilometer entfernt) gehören zu Dänemark - und die dortigen Götter sind noch viel geheimnisvoller.

Tipp: Wie Sie bei der Dänemark-Reise sparen, können Sie hier nachlesen!