Dänemark entdecken

Wer seinen Urlaub in Dänemark verbringen möchte, aber die lange Autofahrt scheut, der kann diese Reise auch ohne weiteres mit dem Flugzeug planen. Flüge werden in allen großen Flughäfen angeboten und wer ein wenig Planungsgeschick zeigt, kann eine Übernachtung mehr einplanen und die Abflugstadt zusätzlich erkunden. So ist es ein Leichtes, ein gutes Hotel Stuttgart zu buchen und die Stadt anzuschauen. Der Zoo und die Innenstadt bieten viele Sehenswürdigkeiten und am Abend könnte eventuell ein Musicalbesuch eingeplant werden. So können noch einige Eindrücke mehr mitgenommen werden.
Der Flug nach Dänemark ist recht angenehm und nicht besonders lang. So kommen Reisende, die sich für einen Flug entschieden haben, sehr entspannt in Dänemark an. Hat man dort ein Ferienhaus am Meer gemietet, so empfiehlt es sich, ein Auto zu mieten, um ein wenig mobil und flexibel zu sein, denn das Land hat sehr viel zu bieten. Von Familien werden natürlich die Strände bevorzugt. So kann ein wundervoller Badeurlaub inmitten der rauen Natur verbracht werden. Besonders Kinder genießen die Entdeckungen, die sie am Strand und in den Dünen machen können.

Jede Region hat ihren Reiz

Junge Leute und Geschäftsleute zieht es vornehmlich in die Hauptstadt Kopenhagen, die für das ausgeprägte Nachtleben berühmt ist. Hier sind sowohl viele Sehenswürdigkeiten zu entdecken, aber es gibt auch viele Business-Centren, die für Geschäftsreisen zum Ziel werden. Wer mit Kindern unterwegs ist, sollte vielleicht den Besuch des Legolandes einplanen, denn dieser bringt einen spannenden Tag für die Kleinen. Die Region Ostjüttland lockt mit dem Kattegat Center. Hier kann die Welt des Meeres ganz nah erlebt werden. Durch einen Glastunnel können Haie beobachtet werden und die Kinder dürfen sogar einen Rochen berühren. Diese Eindrücke bleiben lang. Die Geschichte und Kultur Dänemarks lässt sich sehr gut in Syddanmark entdecken. Dort sind uralte Runensteine und Grabhügel zu finden, die ein wenig den Eindruck hinterlassen, als habe man eine Zeitreise hinter sich.