Der Urlaub in Dänemark

Dänemark ist das kleinste der skandinavischen Länder, erfreut sich aber seit Jahrzehnten einer großen Beliebtheit als Urlaubsland. Für Urlauber aus Deutschland ist eine Reise nach Dänemark besonders komfortabel, da nur mit wenig Sprachbarrieren zu rechnen ist. Gerade in den Urlaubsgebieten hat sich der Tourismus sehr auf die Gäste eingestellt, so dass viele Informationen auch auf Deutsch erhältlich sind.

Da Service in Dänemark groß geschrieben wird, ist auch das Angebot an Übernachtungsmöglichkeiten sehr groß und vielfältig. Da ist für jeden Geschmack und jeden Geldbeutel etwas dabei. Das Angebot reicht von günstig bis exklusiv. Ideal sind die Ferienhäuser von e-domizil für die Dänemarkreise. Egal, ob an der Ostseeseite oder an der Nordsee, entlang der Küstenregionen laden unzählige bunte Ferienhäuser zu einem erholsamen Aufenthalt ein. Sie ermöglichen ein naturnahes Wohnen und stehen häufig direkt in den Dünen. Oftmals haben die Häuser sogar Meerblick.

Komfortabel und gemütlich ist es auch, eine Ferienwohnung in Dänemark zu mieten. Hier ist die Auswahl sogar noch größer, als bei den Ferienhäusern. Ganz den individuellen Vorzügen entsprechend gibt es Ferienwohnungen direkt am Meer, im Landesinneren, auf dem Bauernhof, an einem der Fjorde oder in den belebten Innenstädten. Egal, ob ein Aufenthalt alleine, zu zweit, mit der ganzen Familie, mit oder ohne Hund, den Wünschen sind bei dem vielfältigen Angebot keine Grenzen gesetzt.

Ein Urlaub in Dänemark verspricht viel Abwechslung. Die rauhe Westküste des Landes beeindruckt durch hohe Dünen und eine lebhafte Nordsee, die vielerorts die Landschaft geprägt hat. Etwas ruhiger und gemächlicher geht es in den Urlaubsgebieten an der Ostsee zu. Doch auch die Ostsee hat viel zu bieten. Besonders ihre Inseln sind interessante Urlaubsziele. Hier liegt Rügens dänische Schwester Mön, die mit atemberaubenden Kreidefelsen ihre Urlauber bezaubert. Oder die märchenhafte Insel Fünen, die einst das Zuhause des großen dänischen Märchenerzählers Hans Christian Andersen war. Und nicht zuletzt Seeland, die größte der dänischen Inseln, auf der auch die Hauptstadt Kopenhagen liegt.