Experimentarium

Dieses neuartige moderne Museum liegt im Norden von Kopenhagen an der romantischen Meeresstraße und macht schon aufgrund seines Namens neugierig. Hier werden Naturgesetze, die unser Leben täglich begleiten und bestimmen, in anschaulicher und aufregender Weise erklärt. Daran haben nicht nur Kinder aller Altersstufen Spaß.

Erdbeben- und Orkansimulator vermitteln den Schrecken von Naturgewalten, Datenübertragung wird anschaulich erklärt, und Lügendetektoren und Wellenmaschinen sorgen für Aha-Erlebnisse der besonderen Art.
Alle Besucher sind aufgefordert mitzumachen und alles auszuproben, und selbst für kleine Kinder ist bestens gesorgt. In einem Pavillon werden ihre Stimmen zu Schmetterlingen verzaubert. Man erfährt, ob es grüne Kaninchen gibt oder sich selbst heben kann. 300 verschiedene interaktive Geräte weisen in die Mysterien der Natur ein und vermitteln ein Bild vom ungemein beeindruckenden Schaffensdrang der Menschen seit der Antike. Außerdem laden wechselnde Sonderausstellungen zu verschiedensten Themen ein,  zum Beispiel:
"Im Namen des Gesetzes", „Nordische Entdeckungsreise", "Das Gehirn" oder "Dinosaurier".

Kurzum: Das Experimentarium stellt ein Aktivitäts- und Kulturcenter für Natur und Technik dar. Die Idee der Science Center stammt aus den USA und ist inzwischen in der ganzen Welt weit verbreitet. Die besondere Museumspädagogik, Besucher aktiv einzubinden und ihre Sinne und Neugier direkt anzusprechen, kommt gut an und sorgt für steigende Besucherzahlen.