Hauptstadtregion

Die Region Hovestaden fasst den Nordosten von Seeland mit der Hauptstadt Kopenhagen und die Insel Bornholm zusammen. Die Regionshauptstadt ist Hillerød, der Verwaltungssitz befindet sich in Glostrup. Hovestaden besteht aus 29 Kommunen.

 

Hillerød, die Regionshauptstadt, ist ein Eisenbahn- und somit Verkehrsknotenpunkt. Die relativ junge Stadt beheimatet das größte Renaissanceschloss Nordeuropas, das auf drei Inseln im Frederiksborgsee liegt. Die Stadt ist vor allem für seine Volkshochschule für Journalistik, Kunst, Literatur und Politik bekannt.

 

Nahe Hillerød, das im Nordosten von Seeland liegt, befindet sich Dänemarks größter Binnensee, der Arresø. Ursprünglich ein Fjord ist der Arresø heute ein beliebtes Naherholungsziel. Auch der drittgrößte See Dänemarks, der Esromsee, liegt ganz in der Nähe. Mit dem Wald Gribskov und Schloss Fredensborg stellt er ein lohnendes Ausflugsziel dar.

 

Das wohl lohnenste Ziel der Region ist sicherlich Kopenhagen, die Hauptstadt Dänemarks. Die schöne, viel besuchte aber auch teure Stadt gilt als das kulturelle und wirtschaftliche Zentrum Skandinaviens. Ein Großteil Kopenhagens liegt auf der Insel Seeland, ein kleinerer Teil auf der Insel Amager. Kopenhagen kann man in drei unterschiedliche Kreise einteilen: die kreisfreie Stadt, der Großraum Kopenhagen und der ehemalige Verkehrsverbund Kopenhagen. Die kreisfreie Stadt bildet den eigentlichen Kern von Kopenhagen und beinhaltet die Brückenquartiere (Brokvarterer) und die Stadtteile Christianshavn, Islands Brygge, Valby, Vanløse und Brønshøj. Im Jahr 2000 wurde die Öresundverbindung ins schwedische Malmö eröffnet. So konnten der norddänische und der südschwedische Wirtschaftsraum noch enger zusammenwachsen.

 

Das Wahrzeichen der Stadt ist die Kleine Meerjungfrau, die Titelfigur des Märchens von Hans Christian Andersen. Die 1,25 Meter große Statue wurde vom Brauer Carl Jacobsen in Auftrag gegeben und vom Kopenhagener Bildhauer Edvard Eriksen erschaffen. Als Vorlagen für sie dienten übrigens das Gesicht der berühmten Primaballerina Ellen Price und der Körper von Eriksens Frau Eline.

 

Kopenhagen bietet eine Unmenge an Sehenswürdigkeiten und Vergnügungen. So findet man hier zum Beispiel einen der ältesten Vergnügungspark der Welt, den Tivoli. Zahlreiche Statuen und Kirchen erzählen von längst vergangenen Zeiten, die sich in der Königlichen Bibliothek auch nachlesen lassen. Der Hafenbezirk Nyhavn ist das Vergnügungsviertel Kopenhagens mit Tavernen, Bierstuben, Restaurants und Clubs in vielen kleinen bunten Giebelhäusern.

 

Die Freistadt Christiana ist ein ganz besonderer Teil Kopenhagens. Es handelt sich dabei um eine alternative Wohnsiedlung, die im Stadtteil Christianshavn auf ehemaligem Militärgelände liegt. Die grüne Oase zieht tagsüber viele Besucher an und ist Heimat von u.a. ehemaligen Aussteigern, Hippies, Inuit oder Lebenskünstlern.

 

In Kopenhagen finden sich eine ganze Reihe sehr interessanter Museen. Auch das Königliche Theater, die Operaen, das Mermaid-Theater und das Ny-Theater werden dem Ruf Kopenhagens als Kunst- und Kulturhauptstadt gerecht.

 

Tipp:

 

Weg.de Reisegutschein über 15,00 Euro

Das bekannte Online-Reisebüro Weg.de lockt mit attraktiven Preisen und Urlaubsangeboten nach Maß. Potentielle Kunden können den eigenen Urlaub vollkommen individuell planen und zu günstigen Konditionen buchen. Viele aussagekräftige Kategorien laden zu einem ausführlichen Stöbern in Angeboten für Reisen in alle Länder der Erde ein. Zusätzlich wird die Kompetenz und Zuverlässigkeit des Shops durch das Prädikat des Testsiegers bei der Stiftung Warentest offiziell bestätigt.

Der vorhandene Weg.de-Gutschein

Wer beim Buchen der nächsten Reise vorteilhafte Vergünstigungen für sich in Anspruch nehmen möchte, sollte über die Verwendung von einem praktischen Weg.de Reisegutschein nachdenken. Dieser ermöglicht es, einen Rabatt in Höhe von 15,00 € nutzen zu können. Alles, was hierfür getan werden muss, ist die Durchführung einer Internetbuchung der sich in dem Online-Shop befindlichen Kategorien "Last-Minute & Mehr", "Pauschalreisen" sowie "Hotels". Hierbei spielt es keine Rolle, für welches Reiseziel Sie sich letztlich entscheiden. Allerdings muss ein Mindestbetrag von 150,00 € erreicht werden. Um die Vergünstigung geltend machen zu können, müssen Sie den auf www.reisegutschein.org erhaltenen Weg.de Reisegutschein am Ende des Bestellvorgangs in das hierfür vorgesehene Feld übertragen. Anschließend wird Ihnen der benannte Betrag gutgeschrieben.

Städtetrip nach Kopenhagen

Ein Ausflug in die Hauptstadt des Landes Dänemark zählt zu den schönsten Ausflügen in Europa.
Kopenhagen zählt zu einer der ältesten Städte in Dänemark und wurde im 12. Jahrhundert das erste Mal namentlich erwähnt. Durch viele Kriege, Seuchen und Brände wandelte sich das Stadtbild der Hauptstadt ständig, wobei heute ein großer Teil der Bauten aus dem 18. Jahrhundert den Stadtkern prägen.
Nach dem 2. Weltkrieg wandelte sich Kopenhagen nach und nach und besitzt heute eines der modernsten Zentren in ganz Europa.
Kopenhagen zählt zu den grünsten Städten in Europa, was vor allem der intensiven und nachhaltigen Stadtplanung zu verdanken ist, die sich heute durch viele Grünanlagen und Parks bemerkbar macht.
Zu den schönsten Wahrzeichen der Stadt zählen unter anderem die kleine Meerjungfrau, die die Symbolfigur für die Küstenstadt ist. Sie wurde von dem Künstler und Bildhauer Edvard Eriksen entworfen und steht für das berühmte Märchen von Hans Christian Andersen.
Bei einem Besuch in der Stadt sollte der große und bekannte Rådhuspladsen angeschaut werden. Der große Rathausplatz befindet sich direkt in der Innenstadt von Kopenhagen. Der Platz ist das kulturelle Zentrum der Stadt und wird gerne für Veranstaltungen, Demonstrationen oder aber auch für den alljährlichen Silvesterabend genutzt.
Das Highlight des Platzes ist erst in den Abendstunden zu sehen. Durch den Anschluß an die beiden Ladenstraßen Vesterbrogade und der Strøget befinden sich eine Fülle an Leuchtreklamen an den Gebäuden, die in den Abendstunden den kompletten Platz in ein anderes Licht setzen.

Kopenhagen - Mode, Design und Lifestyle am Öresund

Kopenhagen, die Hauptstadt Dänemarks, liegt auf der Insel Seeland am Öresund. In der Stadt leben rund 500 000 Menschen und die meisten leben gern dort. Denn Kopenhagen ist liberal, kosmopolitisch, modern und bietet allein durch seine Arbeits- und Freizeitmöglichkeiten eine hohe Lebensqualität. Als Urlaubsziel gilt die Stadt als eine der attraktivsten Hauptstädte weltweit, egal, ob man eine Städtereise über das Wochenende oder einen längeren Aufenthalt plant. Wer nach Übernachtungsmöglichkeiten sucht, sollte die Unterkünfte online buchen.

© airmaria - Fotolia.com

Sehenswürdigkeiten in Kopenhagen
Ein Urlaub in Kopenhagen lohnt vor allem im Sommer, wenn die Sonne scheint und stets eine frische Brise vom Meer weht. Dann sind die Dänen draußen unterwegs, die Straßencafés und Sonnenterrassen sind gut gefüllt, es werden Outdoor-Konzerte gegeben und Märkte veranstaltet. Nebenbei sollte man sich jedoch nicht die zahlreichen Sehenswürdigkeiten Kopenhagens entgehen lassen. Hauptanziehungspunkt ist Schloss Christiansborg. Der klassizistische Bau ist seit 1918 Sitz des dänischen Parlaments. Auch das Schloss Rosenborg, nordöstlich vom Kongens Nyrtov, ist ein Besuch wert. Es beherbergt die dänischen Kronjuwelen und verfügt außerdem über einen Botanischen Garten und ein Gewächshaus. Gut besucht ist auch die Wachablösung am Schloss Amalienborg.

 

Die bekannteste Sehenswürdigkeit ist die Statue der „Kleinen Meerjungfrau“ am Hafen, eine Figur aus einem Märchen von Hans Christian Andersen. Ein weiteres touristisches Ziel ist der Nyhavn. Die schmucken Giebelhäuser sind eine Besonderheit in Dänemark, außerdem bietet der Nyhavn das größte gastronomische Angebot in der Hauptstadt. Wer einmal den ältesten Freizeitpark weltweit kennenlernen möchte, sollte den Tivoli besuchen. Es gibt rund 28 Restaurants und etliche nostalgische Fahrgeschäfte, außerdem regelmäßig kulturelle Veranstaltungen. Im August findet der Frueplads statt, eine dreitägige Messe auf der Kunsthandwerker und Designer ihre Werke und Produkte ausstellen und verkaufen. 

Shopping in Kopenhagen
Bekannteste Shoppingmeile ist die quer durch die Innenstadt verlaufende Haupteinkaufsstraße „Strøget“. Hier finden Touristen zahlreiche internationale Modeketten sowie ein sehenswertes Designer-Einrichtungshaus. Empfehlenswert ist außerdem das Fisketorvet Shopping Center. Kopenhagen ist nicht billig, das gilt auch für die Kleidung. Allerdings gibt es eine große Anzahl an sehr guten Second Hand- und Vintage-Shops in der Stadt. Wer einmal heimische Textilien probieren möchte, sollte sich an die Läden der dänischen Designer Henrik Vibskov und Stine Goya halten. Wie das Pariser Quartier Latin muten die Stadtviertel Larsbjørnsstræde und Studiestræde an. Hier gibt es Antiquitätenläden, Underground-Musikläden, Restaurants, Bars, Cafés und Secondhand-Shops. Ein altehrwürdiger Shopping-Tempel ist das Magasin du Nord, das noch heute den Charme gehobener Bürgerlichkeit versprüht.