Odense Zoo

Sicherlich gehört die getreue Kopie eines Naturreservats aus Botswana zu den Hauptattraktionen des Zoos in Odense. Hier finden sich sowohl die afrikanische Savanne als auch Feuchtgebiete, die von Naturpfaden und Holzbrücken aus erlebt werden können. Eine ganze Reihe besonderer und beliebter Tierarten ist in Odense zu Hause: Löwen, Schimpansen, Zebras, Strauße, zahlreiche Störche und andere große afrikanische Vögel des Okavango-Deltas. Außerdem gibt es eine sehr schöne wirklichkeitsgetreue Anlage für sibirische Tiger. Das Umfeld der Tiere ist von Birken und Kiefern geprägt und zudem mit einem Felsentunnel ausgestattet. Besucher können so beim Durchgehen die Tiger von unten erleben.

Die Anlage ist als moderner Zoo gestaltet, der zum einen die Lebensumstände seiner Bewohner optimal ausstattet und zum anderen seinen Besuchern informative und anschauliche Beobachtungsmöglichkeiten bietet.
Das Ozeanium in Odense gehört zu den umfangreichsten Projekten eines dänischen Zoos. Hier wird eine phantastische Reise durch den langen südamerikanischen Kontinent angeboten, und Besucher erleben zum einen die feuchten tropischen Regenwälder und zum anderen die subantarktische Kälte im Süden. In der großen Voliere begegnet man Tapiren, Fluss-Schweinen, Affen und verschiedenen Vogelarten. Temperatur und Luftfeuchtigkeit sind den Verhältnissen im Regenwald angepasst, Vögel singen, und riesige Seekühe, die gut und gerne 800 Kilogramm wiegen, tummeln sich im Fluss. Die Reise führt unter dem Wasser entlang, zuerst unter Süßwasser und dann durch die phantastische Welt des Korallenriffs mit seinen bunten Fischen und all seiner Vielfalt. Sie endet im kältesten Gebiet der Welt, wo Schwertwale, Tintenfische und Pinguine beheimatet sind.