Blokhus

Die Stadt Blokhus liegt ziemlich direkt an der Nordseeküste, genauer gesagt, in der Jammerbucht. Den Namen trägt diese Stadt natürlich wegen ihrer Blockhäuser. Noch bis vor rund 200 Jahren wurden in diesen nämlich die Waren gelagert, die hier mit Schiffen ankamen. Dann erst wurde der Ort auch bei den ersten Urlaubern bekannt. Zwar kann man anhand einiger Häuser noch den historischen Stadtkern erahnen, doch eigentlich ist Blokhus mittlerweile so ziemlich vollkommen auf Touristen eingestellt. Natürlich sind auch hier Familien mit Kindern herzlich willkommen und doch hat sich diese Stadt eher zu einem beliebten Urlaubsort für junge Menschen entwickelt. Hier ist oft bis spät in die Nacht eine Menge los, denn für die Abwechslung der jungen Leute sorgen einige Diskotheken und auch einige Bars.

Natur Blokhus

In den Sommermonaten kann es hier mitunter ziemlich turbulent werden, denn dann findet man hier nicht nur die dänischen Touristen, sondern auch internationale Präsenz. Das mag sicherlich an dem schon erwähnten Partyleben liegen, allerdings ist auch die Natur hier ein Grund dafür, dass Blokhus zu einem der beliebtesten Urlaubsziele Dänemarks zählt. Gerade am Strand kann man viele Aktivitäten unternehmen, dazu gehören sicherlich auch Surfen, Schwimmen und auch das Beachvolleyballspielen. Doch trifft man hier nicht nur einfach Touristen, die gerne in der Sonne liegen, denn im Sommer erwacht der Strand erst richtig zum Leben. Dann nämlich kommen die Menschen aus aller Welt, um hier die schönsten Sandskulpturen zu bauen. Natürlich kommen die Liebhaber der Natur auch im Landesinneren auf ihre Kosten, denn obwohl die Gegend hier unter Naturschutz steht, sind doch einige systematische Wege angelegt worden, auf denen man mit dem Rad, mit Inlinern oder auch einfach nur zu Fuß die wunderschöne Vielfalt der Natur erkunden kann.

Ausflugsmöglichkeiten Blokhus

Ganz besonders ist ein Bummel durch Blokhus selbst zu empfehlen, denn die kleinen Geschäfte bieten viele schöne Dinge an, vielleicht findet man hier ja ein Mitbringsel der besonderen Art. An stürmischen Tagen sollte man nicht einfach nur faul im Zimmer liegen, man kann die Badesachen einpacken und ins Danland Blokhus fahren. Das Danland Blokhus ist mehr als nur ein Erlebnisbad. Es ist gleichzeitig auch Sportzentrum und Wellnessoase, so dass hier wirklich jeder auf seine Art einen erlebnisreichen, zugleich aber auch entspannten Urlaubstag verbringen kann. Vielleicht mag so manch einer auch dem wilden Urlaubsleben in Blokhus einmal entfliehen, auch das ist kein Problem, denn die angrenzenden Orte Rødhus, Kryle Klit oder Saltum sind wohl das Gegenstück zu Blokhus. Hier kann man die Ruhe genießen und sich einfach nur treiben lassen.

Neben Blockhus bieten natürlich noch viele weitere Regionen in Dänemark tolle Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten. Weihnachtsmärkte, Museen, Freizeitparks und Aquarien in Dänemark warten darauf erkundet zu werden.



Sehenswürdigkeiten Blokhus

Ebenfalls in der Nähe von Blokhus, nämlich in Hune findet man „Anne Justs Have“, ein riesiger Garten, der auf über 6000m² eine herrliche Blumenpracht zeigt. Doch auch Blokhus selbst hat einiges zu bieten. In einem kleinen Museum wird den Besuchern dargeboten, wie die Einwohner hier gelebt haben, als Blokhus eben noch ein kleines Fischerdörfchen war. In den hiesigen Galerien können die unterschiedlichsten Kunstwerke betrachtet werden und bei einem Besuch in den örtlichen Kunsthandwerksstätten zeigen die Künstler den Besuchern gerne ein wenig was von ihrer eigenen Arbeit. Auch hier besteht die Möglichkeit, ruhig auch einmal selbst Hand anzulegen und seiner eigenen Kreativität einfach mal freien Lauf zu lassen.