Südseefeeling: der Strand in Frederikshavn

Wenn man an Urlaub in Dänemark denkt, so hat man meistens Badeurlaub im Kopf. Selbst vom Landesinneren aus muss man nicht mehr als 50 km zum nächsten Strand fahren. Diese Nähe zum Meer ist einzigartig in Europa. Besonders einladend ist der Strand in Frederikshavn, der an der dänischen Ostseeküste gelegen ist.

Ein kleiner Ortsrundgang

Durch die kleinen, gelben Skagenhäuser wirkt die Stadt sehr anheimelnd. Sie besitzt aber zudem eine der längsten Fußgängerzonen Dänemarks. Dort kann man vortrefflich flanieren und die leckeren Hot Dogs oder dänische Pommes Frites genießen. Dazu bietet die Stadt zahlreiche Sehenswürdigkeiten und einen wunderschönen Sandstrand, der zum Baden einlädt.
Als besondere Attraktion wurden an diesem Strand 2004 die ersten 30 Hanf- und Dattelpalmen gepflanzt und mit traditionellen Tangosonnenschirmen ausgestattet. So entstand das Südseefeeling, für das Frederikshavn inzwischen europaweit bekannt geworden ist. Die etwa 4 m hohen Palmen sorgen für natürlichen Schatten und laden zum Entspannen ein.
Der Palmenstrand von Frederikshaven ist rund 500 m lang und in Teilen über 40 m breit. Hier kann man am auch in zahlreichen Dünentälern ungestört sonnen und entspannen. Das Meer am Palmenstrand ist zudem kinderfreundlich flach abfallend. Zahlreiche Wasseraktivitäten locken die Touristen zusätzlich.

Ein umfangreiches Gesamtpaket am Pseudo-Südseestrand

Zusätzlich wurden Beachvolleyballfelder angelegt, eines direkt am Strand, ein anderes in den Dünen. So ist auch für sportliche Aktivität gesorgt, wenn man mal nicht auf einer der Sonnenliegen unter den mittlerweile rund 90 Palmen ausspannen möchte. Diese Liegen sind kostenlos, lediglich ein Pfand von ein paar Kronen ist zu entrichten, das man bei Rückgabe der Liege wieder bekommt. Dänische Spezialitäten kann man in der schicken Freiluftküche genießen, die neben einer tropischen Strandbar mitten am Strand errichtet wurde.

Wir sehen uns unter Palmen - in Frederikshaven

Urlaub in Frederikshaven ist etwas ganz Besonderes. Man kann dort die dänische Lebensart, die einen Urlaub in diesem Land so beliebt macht, mit einem einzigartigen Strandfeeling verknüpfen. Nicht umsonst reisen so viele Stammtouristen seit vielen Jahren immer wieder an diesen Ort. Weitere Informationen gibt es hier zu lesen.