Was muss ich als Urlauber über Dänemark wissen?

Für die meisten Urlauber ist Dänemark ein nordisches Paradies mit Einwohnern, denen Stress und Hektik fremd sind. Moderne Technik gepaart mit hohem Lebensstandard und verträumten Landschaften. Eintauchen in eine andere Welt, vielleicht ist es gerade das, was den unverwechselbaren Flair dieses beliebten Urlaubslandes ausmacht. Im Vergleich zu seinen anderen skandinavischen Nachbarn ist Dänemark mit etwa 43.000 km² eher klein. Zusammen allerdings mit den teilautonomen Gebieten Grönland und Färöer vergrößert sich das Gebiet erheblich.

Ein Traum aus Ruhe und Gemütlichkeit mit besonders liebenswerten Menschen
Seit 1849 ist Dänemark eine parlamentarische, demokratische Monarchie. Die Dänen lieben ihr Königshaus. Insgesamt 7.300 Kilometer Meeresküste und 405 Inseln sorgen dafür, dass man bei Reisen von jedem Ort Dänemarks aus höchstens 55 km vom Meer entfernt ist. An den schönen Stränden verbringt man ganz ohne Kurtaxe einen erlebnisreichen Badeurlaub in sauberem Wasser. Die Bevölkerung Dänemarks umfasst etwa 5,3 Millionen Menschen, etwa ein Viertel davon konzentriert sich in der Region um Kopenhagen. Dies entspricht also noch nicht einmal 125 Menschen auf 1 km². 

Hohe Zollfreigrenzen für den eigenen Bedarf
Nur etwa 80 der insgesamt 405 Inseln Dänemarks sind überhaupt bewohnt. Liebhaber kulinarischer Spezialitäten kommen bei einer der Reise, beispielsweise von Adac Reisen, nach Dänemark ganz auf ihre Kosten. Die dänische Küche hat selbstverständlich viel mehr zu bieten, als die Pölser Buden unmittelbar hinter der Grenze. Die netten Einheimischen geben gerne Hinweise darauf, wo es leckere Spezialitäten gibt, Fischgerichte gehören auf jeden Fall dazu. Wer von seinem Urlaub in Dänemark etwas Persönliches mit nach Hause bringen möchte, unterliegt nur wenig Beschränkungen mit Ausnahme von hochprozentigem Alkohol und Tabak. Sich Zeit lassen, das gilt in Dänemark auch im Straßenverkehr. Höchstgeschwindigkeiten sind auf Landstraßen 80 km/h, auf Autobahnen 110 km/h. Das Fahrlicht muss in Dänemark auch tagsüber immer eingeschaltet werden.

Touristen in Dänemark brauchen keine Scheu zu haben, auf die Einheimischen zuzugehen, im Gegenteil, diese freuen sich über die Kontaktaufnahme. Verständigungsschwierigkeiten sollte es keine geben, denn viele Dänen sprechen Englisch und/oder Deutsch und freuen sich über einen kleinen Plausch über Gott und die Welt und natürlich über Dänemark.